Scientology
Hat Scientology eine Vorstellung von Gott? Ja. In Scientology wird der Begriff Gott als Achte Dynamik ausgedrückt - das Streben zum Dasein als Unendlichkeit oder Ewigkeit, von der man Teil ist. Scientology geht davon aus, daß Gott oder ein Höchstes Wesen oder Schöpfer des Unisversums existiert. Sie verknüpft damit jedoch keine bildliche Vorstellung. Vielmehr geht sie davon aus, daß die höchste Realität aus der begrenzten, in der Regel an die körperlichen Sinne gebundene, Wahrnehmung der Welt nicht beschrieben werden kann, sondern erst dann voll erfaßt wird, wenn man selbst aufgrund seines eigenen spirituellen Fortschritts in Scientology die höchsten Ebenen der Erkenntnis und Erlösung erreicht hat. L. Ron Hubbard schreibt in seinem Buch Die Wissenschaft des Überlebens: Keine Kultur in der Weltgeschichte - außer den verderbtesten und aussterbenden - hat es versäumt, die Existenz eines höchsten Wesens zu bestätigen. Es ist eine empirische Beobachtung, daß Menschen ohne festen und beständigen Glauben an ein höchstes Wesen weniger fähig, weniger ethisch und weniger wertvoll für sich selbst und die Gesellschaft sind... Allein aufgrund von Beobachtung läßt sich sagen, daß ein Mensch ohne festen Glauben eher ein Ding als ein Mensch ist.” Anders als die Religionen jüdisch-christlichen Ursprungs hat Scientology keine Dogmen bezüglich Gott aufgestellt, die sie ihren Mitgliedern auferlegt. In Scientology wird nicht verlangt, daß man etwas um des Glaubens willen glaubt. Vielmehr erlangt man eine eigene Gewißheit über jede Dynamik, wenn man sein spirituelles Bewußtsein durch die Teilnahme an Scientology-Auditing und -Ausbildung steigert; und während man sich von der Siebten (geistigen) Dynamik auf die Achte bewegt, erreicht man sein eigenes Verstehen über die Ewigkeit und Gott und seine Beziehung dazu. Scientology ist bestrebt, jemanden auf eine Stufe spirituellen Bewußtseins zu bringen, auf der er seine eigenen Schlußfolgerungen bezüglich der Natur Gottes (oder des Höchsten Wesens, einen höchsten Prinzips oder einer höchsten Wahrheit) und bezüglich dessen, was ihn nach diesem Leben erwartet, ziehen kann. Also wird in Scientology, wie in vielen östlichen Religionen, die Erlösung durch persönliches spirituelles Wachstum und Erleuchtung erreicht. Ist es nicht so, daß nur Gott dem Menschen helfen kann? Scientologen nehmen sich die Maxime sehr zu Herzen, daß Gott denen hilft, die sich selbst helfen. Sie glauben, daß jeder Mensch die Antworten auf alle Geheimnisse des Lebens in sich trägt und sich dieser Antworten nur bewußt werden muß. Und das ist es, was Scientology zu erreichen hilft. Der Mensch ist es gewohnt, passende Antworten zu verlangen. Scientology hingegen erwartet, daß er lernt, eigenständig zu denken, und sich auf diese Weise selbst hilft, mehr Verstehen zu erreichen sowie fähiger, glücklicher und gesünder und letztlich frei zu werden. Glaubt Scientology an Nächstenliebe? Ja, und vielleicht geht sie sogar noch einen Schritt weiter. L. Ron Hubbard schrieb: “Zu lieben ist der Weg zur Stärke. Trotz allem zu lieben ist das Geheimnis wahrer Größe. Und es mag sehr wohl das größte Geheimnis dieses Universums sein.” Warum möchten Scientologen anderen Menschen helfen? Aus mehreren Gründen. Einmal, weil Scientologen selbst große Hilfe erfahren haben - und sie möchten ihren persönlichen Fortschritt mit anderen teilen. Darüber hinaus wissen Scientologen, daß man das Leben nicht alleine lebt. Ein Mensch hat mehr als nur eine Erste Dynamik (der Drang, als Individuum zu überleben). Er möchte seiner Familie, seinen Gruppen, der Menschheit und anderen lebenden Wesen helfen, besser zu überleben. Gibt es in Scientology das Konzept von gut und böse? Ja, Scientology unterscheidet sehr deutlich zwischen gut und böse. Handlungen, die das Überleben der Mehrheit der acht Aspekte oder Dynamiken des Lebens fördern, sind gut; solche, die diese Aspekte zerstören oder leugnen, sind böse. Scientologen sind bestrebt, Entscheidungen zu treffen, welche die Mehrzahl der Dynamiken des Lebens fördern. Man könnte gut als konstruktiv und böse als destruktiv definieren. Glaubt Scientology, daß der Mensch sündig ist? Eine grundlegende Lehre der Scientology besagt, daß der Mensch im Grunde gut ist, aber indem er viele Leben im materiellen Universum verbracht hat, wurde er “aberriert” (d.h., er kann sich irren oder vom vernünftigen Denken und Handeln abweichen) und begeht daher schädliche Handlungen oder Sünden. Des weiteren schwächen diese Handlungen sein Bewußtsein und seine potentielle Stärke als geistiges Wesen. Durch Scientology kann er seinen Taten ins Auge sehen, die Unwissenheit und die Aberration, die damit zusammenhängen, auslöschen und die Wahrheit wieder wissen und erfahren. Alle Religionen suchen die Wahrheit, und geistige Freiheit kann nur auf dem Weg der Wahrheit erreicht werden. Sünde setzt sich nach Ansicht der Scientology aus Lügen und verborgenen Handlungen zusammen und ist daher Unwahrheit. Kann man durch Scientology Kontrolle über den eigenen Verstand erlangen? Ja. Weil der Mensch ein geistiges Wesen ist, das auch getrennt von seinem Verstand und Körper existiert, wird Scientology ihm helfen, seinen Verstand sehr viel besser zu beherrschen, genauso wie sie ihm auch hilft, auf vernünftige Weise alle Aspekte seines Lebens zu kontrollieren. Geht es bei Scientology um den Verstand? Nein. Scientology befaßt sich mit der Person selbst als einem geistigen Wesen, das getrennt und verschieden vom Verstand ist. Glaubt Scientology an das Prinzip, daß der Geist der Materie überlegen ist? Wenn man Scientology praktiziert, richtet man sich an sich selbst, nicht an den Verstand, nicht an den Körper, sondern an sich selbst als geistiges Wesen. Scientologen haben herausgefunden, daß das geistige Wesen potentiell allem Materiellen überlegen ist und daß es, das heißt SIE, wenn es von allen Traumata, Verstößen und Aberrationen der Vergangenheit befreit wäre, an Wunder grenzende Veränderungen im materiellen Universum herbeiführen könnte. Glaubt Scientology, daß man außerhalb des Körpers existieren kann? Viele Menschen machen, bevor sie mit Scientology in Berührung kommen, die Erfahrung, außerhalb ihres Körpers zu sein und auf ihn herabzuschauen, aber sie verstehen nicht, was passiert. Wenn sie durch Scientology-Auditing und - Ausbildung größeres spirituelles Bewußtsein erreichen, dann finden sie, daß diese Erfahrung nicht Außergewöhnliches mehr ist. Scientology ist der Auffassung, daß der Mensch nicht sein Körper, sein Verstand oder sein Gehirn ist. Er selbst, eine spirituelle Kraft, verleiht dem physischen Körper Energie. Scientology hat zum ersten Mal bewiesen, daß der Mensch ein geistiges Wesen und kein Tier ist. Glaubt Scientology an Reinkarnation oder an frühere Leben? Reinkarnation ist ein genau umrissenes System und nicht Teil der Scientology. Es ist eine Tatsache, daß man, ohne die Aberrationen aus früheren Leben in Ordnung zu bringen, keinen Fortschritt macht. Die allgemeine Definition des Ausdrucks Reinkarnation ist abgeändert worden und stimmt mit der ursprünglichen Bedeutung nicht mehr überein. Das Wort bedeutet heute soviel wie “als andere Lebensform wiedergeboren werden”, wohingegen die eigentliche Bedeutung ist: “wieder ins Fleischliche oder in einen anderen Körper hineingeboren werden”. Die Scientology-Lehre entspricht dieser ursprünglichen Definition von Reinkarnation. Heute haben viele Menschen in Scientology die Gewißheit, daß sie vor diesem Leben bereits andere gelebt haben. Sie werden frühere Leben genannt, nicht Reinkarnationen. Das Gebiet “frühere Leben” ist in Scientology kein Dogma, aber im allgemeinen erleben Scientologen während des Auditings frühere Leben und wissen dann, daß sie schon einmal gelebt haben. Die Vorstellung, daß man bereits vor der Identität des gegenwärtigen Körpers eine physische oder anders geartete Existenz hatte, ist nicht neu - aber aufregend. Durch Scientology bekommt man die Möglichkeit, Verstimmungen und Aberrationen aus früheren Leben, die die Gegenwart negativ beeinflussen, in Ordnung zu bringen und dadurch frei zu werden.
 Antworten auf Fragen zur Scientology-Religion Scientology zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht                    zurück zur Fragenübersicht YouTube Startseite Shop - Produkte FAQ - häufige Fragen Impressum Kontakt Weitere Seiten